ARMSPORT

Geschichte des Armsports

Als Kräftevergleich starker Männer ist Armwrestling in seiner Rohform wohl so alt wie die zivilisierte Menschheit selbst. Die ernsthaft betriebene Sportart Armwrestling wurde im Jahre 1967 mit der Gründung der World Armwrestling Federation durch Mr Bob O’Leary in Scranton/Pennsylvania (USA) auf ein solides Fundament gestellt. Mittlerweile haben sich mehr als 50 Nationen dieser Weltorganisation angeschlossen.

Armwrestling kam im Jahre 1986 in die Schweiz. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch der Landesverband der Armwrestler, die Swiss Armsport Federation SAF, gegründet. Der Hollywood-Streifen „Over the Top“ mit Sylvester Stallone hatte maßgeblichen Anteil an der Etablierung dieses Sportes in der Schweiz, da die amerikanischen Filmemacher in Zusammenarbeit mit der AAA (American Association of Armwrestling) in Las Vegas eine Weltmeisterschaft der Superlative auf die Beine stellten.

In etlichen westlichen Nationen, die noch kein offizielles Armwrestling-Nationalteam hatten, wurden von einem professionellen amerikanischen Organisations-Team Landesmeisterschaften organisiert, die gleichzeitig als Qualifikation für die WM in Las Vegas gelten sollten. Durch den gleichnamigen Film wurde dieses Turnier weltberühmt – nur weiß kaum jemand, daß viele Armwrestlingszenen des Films original sind. Der Begriff „Over the Top“ bezeichnet übrigens eine Armwrestling-Technik.

Armwrestling Armsport Armdrücken Armwrestling 1926 in Harlem